Unspunnen2017: Selektionen NWSV

Am Tag nach dem eigenen Teilverbandsfest haben die Nordwestschweizer die Selektion für den Unspunnen-Schwinget bekanntgegeben. Im 14-köpfigen Aufgebot fehlt Eidgenosse Remo Stalder.
Nick Alpiger ist der Leader im Nordwestschweizer Aufgebot für den Unspunnen-Schwinget. (Foto: Rolf Eicher)

Unter den Nordwestschweizer Schwingern für den Unspunnen-Schwinget weilen 6 Eidgenossen. Insgesamt sind 14 Schwinger selektioniert.

Acht Nichteidgenossen
Ergänzt wird das Nordwestschweizer Kader mit 8 Schwingern, die noch nicht zu den Eidgenossen gehören. Besonders hervorzuheben daraus Roger Erb und Henryc Thoenen, die diese Saison den Kranz auf dem Stoos gewannen.

Pech für Kaj Hügli
Nicht zu den Selektionierten gehört der verletzte Eidgenosse Remo Stalder. Pech hatte Kaj Hügli bei der Selektion. Er überzeugte am Nordwestschweizer Schwingfest mit einer starken Leistung, wurde aber Opfer davon, dass die Nordwestschweizer "nur" 14 Schwinger entsenden dürfen.

Selektionen der Nordwestschweizer (PDF)

 

Kommentare