Unspunnen2017 mit 45 Eidgenossen

Das Teilnehmerfeld für den Saisonhöhepunkt steht. Etwas mehr als ein Drittel sind Eidgenossen und nur sechs Schwinger mit einem Stern haben die Selektionshürden geschafft.
Das Teilnehmerfeld für den Unspunnen-Schwinget steht fest. (Foto: OK Unspunnen-Schwinget)

Mit der Selektion von zehn Teilverbandskranzern aus der Südwestschweiz ist das Teilnehmerfeld am Montagabend komplett gemacht worden. Der Unspunnen-Schwinget wird von 120 Schwingern bestritten. Es sind dies:

  • 32 BKSV
  • 33 ISV
  • 31 NOSV
  • 14 NWSV
  • 10 SWSV

Sechs Schwinger mit einem Stern
Unter den 120 Schwingern sind 45 Eidgenossen, 69 Teilverbands-/Bergkranzer und 6 Kantonalkranzer. Die einzelnen Schwinger  und deren Status sind wie folgt aufgeteilt:

  • BKSV  (15 *** / 14 ** / 3 *)
  • ISV  (10 *** / 23 ** / 0 *)
  • NOSV  (14 *** / 15 ** / 2 *)
  • NWSV  (6 *** / 7 ** / 1 *)
  • SWSV  (0 *** / 10 ** / 0 *)

***  Eidgenössischer Kranzschwinger
**  Teilverbands-/Bergkranzschwinger
*  Kantonal-/Gauverbandskranzschwinger

13 Eidgenossen fehlen
Insgesamt 13 noch aktive Eidgenossen fehlen am Unspunnen-Schwinget. Es sind dies: Matthias Glarner, Matthias Siegenthaler (beide BKSV), Torsten Betschart, Philipp Gloggner, Martin Grab, Philipp Laimbacher, Bruno Nötzli, Pirmin Reichmuth, Christian Schuler, Stefan Stöckli (alle ISV), Mike Peng (NOSV), Remo Stalder (NWSV) und Michael Nydegger (SWSV).
 

Kommentare