Reto Nötzli gewinnt Freiluftabschluss

Reto Nötzli hiess der Sieger beim letzten Freiluftanlass der Saison 2017, dem Herbstschwinget Unteriberg. Er gewann das Fest zum ersten Mal.
Reto Nötzli (hinten) überzeugte auch im Schlussgang gegen Christian Lagler. (Bild: Jakob Heer)

Den September schloss der Nachwuchs am WEGA-Jungschwingertag in Weinfelden. Am Sonntag, 1. Oktober, standen die Aktiven beim 48. Herbstschwinget Unteriberg im Sägemehl. Es war der letzte Freiluftanlass der Saison 2017. Der traditionelle Anlass wird seit 1969 jeweils am ersten Oktobersonntag vom Schwingklub Einsiedeln durchgeführt.

Reto Nötzli gewinnt zum ersten Mal Unteriberg
Sieger war Reto Nötzli. Für Nötzli war es der erste Sieg beim Herbstschwinget Unteriberg und der erste Regionalfestsieg 2017 (2014 siegte sein älterer Bruder Bruno Nötzli in der Skimetropole). Nach einer Startniederlage gegen Alex Schuler, wo Nötzli ausgekontert wurde, holte sich der Höfner fünf Siege. Nötzli siegte 0,25 Punkte vor Alex Schuler. Der Neueidgenosse verpasste im letzten Gang die Maximalnote, sonst hätte er Rang 1b erlangt. Schlussgangverlierer war der Nichtkranzer Christian Lagler, der sich auf dem dritten Schlussrang platzierte.

Iris Oberholzer

Redaktion

Kommentare