Innerschweizerisches live im Fernsehen

Am kommenden Sonntag, 6. Juli, findet in Cham das Innerschweizerische Schwingfest statt. Das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 bietet einen Livestream an. Alternativ kann der Stream auch auf der Homepage vom SCHLUSSGANG verfolgt werden.

Zum zweiten Mal nach 2013 in Emmen überträgt das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 das Innerschweizerische Schwingfest live. 2014 wird dies am Sonntag, 6. Juli, in Cham ausgetragen. 228 Schwinger werden um die begehrten Kränze kämpfen. Die Arena mit 8400 Plätzen ist beinahe ausverkauft, nur noch wenige Steh- und Rasensitzplätze sind an der Tageskasse erhältlich.

Zwei Eidgenossen und Zurfluh
Das Tele 1-Team vor Ort ist prominent besetzt. Für die Fernsehzuschauer werden Co-Kommentator Thomas Arnold sowie Experte Ueli Banz ihr Fachwissen über den Schwingsport aufzeigen. Die beiden Eidgenossen standen vor kurzem noch selbst im Einsatz an den Innerschweizer Schwingfesten. Als Ergänzung zu den Kommentatoren und Experten, interviewt Kurt Zurfluh, bekannt durch seine Sendung "Unterwegs" bei Tele 1, wird mit Interviews rund ums Schwingfest den ganzen Tag die Zuschauer unterhalten. Die Übertragung aus Cham startet um 7.10 Uhr und dauert insgesamt rund 10 Stunden.

Alternativ schlussgang.ch
Wer Tele 1 über seinen Fernsehanbieter nicht empfangen kann, muss nicht auf die Schwingfestübertragung verzichten. In Zusammenarbeit mit Tele 1 bietet der SCHLUSSGANG auf seiner Homepage www.schlussgang.ch den Livestream von Tele 1 an. Somit haben alle die Möglichkeit das Schwingfest mitzuerleben.

Kommentare