ENST 2018: SWSV hat selektioniert

Nach den Bernern und den Nordostschweizern haben auch die Südwestschweizer ihre Selektionen für den Eidgenössischen-Nachwuchsschwingertag bekanntgegeben.
21 Südwestschweizer Schwinger stehen in Landquart im Einsatz. (Archivfoto: Tobias Meyer)

Am 26. August 2018 wird in Landquart der Eidgenössische Nachwuchsschwingertag durchgeführt. Geschwungen wird in drei Kategorien (je ein Jahrgang pro Kategorie). Teilnahmeberechtigt sind die Jahrgänge 2001, 2002 und 2003. Pro Kategorie sind die 50 Startplätze wie folgt verteilt:

  • 12 Bern (BKSV)
  • 13 Innerschweiz (ISV)
  • 11 Nordostschweiz (NOSV)
  • 7 Nordwestschweiz (NWSV)
  • 7 Südwestschweiz (SWSV)

27 Selektionierte SWSV-Athleten
Nach den Bernern und den Nordostschweizern hat auch der Südwestschweizer Schwingerverband selektioniert. Pro Jahrgang stellen sie 7 Schwinger und je zwei Ersatzschwinger. Die Selektionen überraschen nicht. Die besten Schwinger sind natürlich am Start. So unter anderem die Teilverbandsfestsieger am Südwestschweizer Nachwuchsschwingertag in diesem Jahr. Es sind dies:

  • Sandro Balimann (Jahrgang 2001)
  • Romain Collaud (Jahrgang 2002)
  • Lukas Zbinden (Jahrgang 2003)

Im Gegensatz zu den Bernern und Nordostschweizern stellen die Südwestschweizer keinen Kranzschwinger am ENST 2018.

Selektionen SWSV (PDF)

Kommentare