Bern-Jurassisches: Anderegg erbt Festsieg

Vierter Kranzfestsieg für Simon Anderegg. Er profitiert vom gestellten Schlussgang zwischen Schwingerkönig Matthias Sempach und Matthias Aeschbacher.
Simon Anderegg erbt den Festsieg am Bern-Jurassischen. (Foto: Rolf Eicher)

Anderegg stellte während des Festes nur seinen vierten Gang. Sempach bleibt der dritte Schlussrang, Aeschbacher der vierte. Den zweiten Schlussrang holt sich Florian Aellen.

Aeschbacher wurde der Vorzug gegenüber Anderegg für den Schlussgangeinzug gewährt, beide lagen mit einem Viertel Punkt Rückstand hinter Sempach. Christian Stucki verfehlte den Einzug mit einem gestellten Gang gegen Ruedi Roschi. Stucki bleibt der fünfte Schlussrang, gemeinsam mit Marco Iseli und Philipp Gehrig. Weniger optimal verlief es für Philipp Reusser, der bereits frühzeitig aus der Entscheidung fiel. Auch Neueidgenosse Damian Gehrig stand bereits früh unter Zugzwang und konnte nicht mehr zur Spitze aufschliessen.

Iris Oberholzer

Redaktion

Kommentare