Armon Orlik wie im Vorjahr

Wie 2017 hat Armon Orlik den Saisonauftakt in der Saalsporthalle Zürich gewonnen. Im Schlussgang besiegte er den Aargauer Altmeister Stephan Studinger zu Beginn der dritten Minute mit Kurz. Orlik musste einzig im Anschwingen Nick Alpiger eine Punkteteilung zugestehen.
Armon Orlik gewann den Auftakt in die Schwingfestsaison 2018. (Bild: Jakob Heer)

In Abwesenheit seines ebenfalls angemeldeten Bruders Curdin (Magen/Darm-Grippe) holte sich der Bündner Armon Orlik wie im Vorjahr den Sieg zum Saisonauftakt in der Saalsporthalle in Zürich. Nach einem resultatlosen Beginn gegen Nick Alpiger siegte der Schlussgangteilnehmer von Estavayer2016 nacheinander gegen Remo Ackermann, Marco Reichmuth, Patrick Schmid und Shane Dändliker. Im Schlussgang hatte auch der 33-jährige im Kanton Solothurn wohnhafte Aarauer Routinier Stefan Studinger nichts Gleichwertiges gegen den Landquarter auszurichten. „Am Morgen hatte ich Mühe in die Gänge zu kommen, zudem war mein Startgegner Nick Alpiger gut auf mich eingestellt. Mehr Auskunft über meinem Formstand werden mir die ersten Feste im Frühling im Freien geben“, äusserte sich der Sieger zum Wettkampf. 

Ehrenplatz für Bless
Den Ehrenplatz nahm der Appenzeller Michael Bless ein. Nach einer Tiefstnote zum Auftakt gegen Sven Schurtenberger holte sich der 32-Jährige lauter Erfolge. Der Luzerner Sven Schurtenberger vergab seine gute Position im zweiten Gang, als er gegen Shane Dändliker eine überraschende Niederlage bezog. Er belegt gemeinsam mit einem weiteren Eidgenossen, Nick Alpiger, Rang vier. Schurtenberger wie auch Alpiger gewannen fünf Gänge, ihnen fehlten die Noten für weiter nach vorne. Schlussgangteilnehmer Stephan Studinger, der im zweiten Gang mit Roger Rychen einen Eidgenossen zu den Besiegten reihte und insgesamt drei Eidgenossen gegenüberstand, folgt im Rang fünf. Studinger und der Zuger Marco Reichmuth gehörten zu den auffallensten Athleten in der Saalsporthalle. Insgesamt waren in Zürich sechs Eidgenossen am Start. 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare